Newsarchiv
Saison 2011

Formula Student Italy

09.09.2011
Der letzte Bewerb der Saison

Vergangene Woche waren wir auf dem letzten Bewerb dieser Saison am Autodromo Riccardo Paletti di Varano de´ Melegari bei Parma zu Gast und konnten uns dort wieder mit anderen Teams aus der ganzen Welt messen. Auf der Hausstrecke von Rennwagenhersteller Dallara galt es wie immer zuerst die technische Abnahme zu bestehen. Wie so oft gab es etwas zu beanstanden und wir mussten einige Probleme beheben, ehe wir beim zweitem Mal endlich die begehrten Scrutineering-Pickerl aufkleben durften.
Danach hieß es umziehen für die statischen Events; nicht nur die präsentierenden Teammitglieder mussten sich in Schale werfen, auch der Edge wurde geputzt und poliert um von seiner besten Seite zu glänzen.
Im Design Event konnten wir uns erneut behaupten und den fünften Platz mit nur fünf Punkten Abstand zum führenden erringen. Mit dem TU Graz Racing Team teilen wir uns den dritten Platz im Presentation Event in dem wir uns diese Saison von Bewerb zu Bewerb verbessern konnten.
Am nächsten Tag konnten wir uns mit dem Edge auf der Practice Area "austoben" und uns vorallem auf die hiesigen Bedingungen einstellen. Waren wir zuerst noch ziemlich alleine, so gesellten sich im Lauf der Zeit immer mehr Fahrzeuge dazu, die durchs Scrutineering gekommen waren.
Tags darauf folgten die dynamischen Disziplinen, in denen wir die leistungsfähigkeit unseres Rennwagens unter Beweis stellen wollten.
Leider verhinderte ein Wackelkontakt die korrekte Funktion des Schaltkraftsensors, so dass wir wieder keine Bestzeiten einfahren konnten. So mussten wir uns auch mit einem der ersten Startplätze beim Endurance begnügen.
Tags darauf war der Wackelkontakt auch schon beseitigt und der Edge wurde auf den Ausdauerbewerb vorbereitet.
Wie viele anderen Teams hatten wir aber mit dem besonders engen Kurs zu kämpfen und konnten so leider keine Bestleistung erbringen.

Formula Student Hungary

25.08.2011
Formula Student Hungary vom 18. bis 21. August in Ungarn.

Diese Chance ließ sich TUW Racing nicht entgehen und startete voller Elan nach Györ. Bei strahlend blauem Himmel und brütend heißen Temperaturen hieß es dann für die Teammitglieder einen kühlen Kopf zu bewahren.
Belohnt wurde dies mit dem Sieg in der Disziplin Engineering Design! Für das komplett neue Team ist dies der erste Erfolg nach einem Jahr harter Arbeit. In der Disziplin Engineering Design werden die konstruktiven Ideen und Lösungen von Juroren bewertet.
Der neue Bolide EDGE Mk III konnte seine Zuverlässigkeit unter Beweis stellen und absolvierte alle dynamischen Bewerbe. Diese lauten Acceleration, Skid Pad, Autocross und Endurance, wobei letzteres ein Rennen, über 22 km Distanz darstellt. Beim Endurance fielen fast zwei Drittel der angetretenen Teams aus, der Edge jedoch kam ins Ziel.?
Von 2. bis 5. September ist das TUW Racing Team in Italien zu Gast. In der Nähe von Parma auf der Strecke "Autodromo Riccardo Paletti di Varano de´ Melegari" wird dann nochmals Vollgas gegeben! Mit Siegeshunger und Motivation freut sich das Team auf einen spannenden Bewerb.

Formula Student Germany

09.08.2011
Die Formula Student Germany

Zu Beginn durften wir uns mit Kleinigkeiten beim Scrutineering auseinandersetzen. Der darauf folgende 6. Platz beim Skid Pad Contest hat dies dann aber wieder entschädigt und hat für gute Stimmung im Team gesorgt. Durch Motorprobleme und strömenden Regen konnten wir am Samstag leider nur eine mittelmäßige Zeit im Autocross erzielen. Trotz der anfänglichen Beseitigung dieser Probleme hatten wir beim abschließenden Endurance Wettbewerb wieder damit zu kämpfen und schieden schlussendlich mit großer Enttäuschung aus. Dennoch war es ein überwältigender Wettbewerb der für unser junges, neu aufgestelltes Team eine große Erfahrung war.

Entlüftung by Stahlbus

24.05.2011
TUW Racing bedankt sich bei Stahlbus für.

Stahlbus versteht sich als Hersteller von "Einfach intelligenten Produkten", die einfach in der Anwendung sind und auf intelligente Weise vorhandene Probleme lösen.
Wir vertrauen bei unserem Bremssystem auf diese Produkte.

32. Internationales Motorensymposium

09.05.2011
Zum bereits 32. Mal lud der ÖVK nach Wien.

Das wiener Motorensymposium gilt als einer der wichtigsten Kongresse in der Automobilbranche und so lieferten die Vorträge interessante Einsichten in die Welt der Fahrzeugbauer. Den alteingesessenen Themen Motoren- und Getriebeentwicklung, Kraftstoff- und Komponentenentwicklung stehen mittlerweile die Aufgabengebiete Elektrifizierung des Antriebsstranges und Hybridtechnik zur Seite.

Neuer Sponsor

23.03.2011
Riel Logistiksysteme steigt als Sponsor bei TUW-Racing.

Riel Logistiksysteme mit Sitz im nördlichen Niederösterreich ist ein Familienunternehmen, welches sich in den letzten Jahrzehnten als Top-Zulieferer im Bereich Logistiksysteme etabliert hat.
Unter anderem vertrauen Europas größte Einrichtungshäuser auf das Know-How und die langjährige Erfahrung der Firma Riel Logistiksysteme GmbH.
Wir freuen uns die Fa. Riel Logistiksysteme in der TUW Racing Sponsorenfamilie begrüßen zu dürfen.