News

Henkel

24. 2. 2017
Vielen Dank für die Klebeschulung!

Wir wollen uns bei Henkel Central Eastern Europe GmbH bedanken, die uns auch in dieser Saison tatkräftig mit ihren speziellen Klebern und vor allem mit ihrem Know-how unterstützen! Von dem Wissen, das wir im Zuge dieser Klebeschulung erlangen durften, werden wir enorm profitieren und damit ein hochwertiges Rennauto auf die Beine stellen.


www.henkel.com

Save the Date

16. 2. 2017
Am 12. Mai stellen wir unseren neuen Boliden vor!

Der Termin des diesjährigen Rollout ist fixiert. Weitere Informationen werder demnächst bekannt gegeben.

BASF

14. 2. 2017
Wir danken unserem Sponsor!

Für die finanzielle Unterstützung und die enge Zusammenarbeit mit unserem Team sind wir BASF SE sehr dankbar. Wir wissen diese Unterstützung wirklich zu schätzen!


www.basf.com

TTTech Automotive unterstützt Driverless

19. 1. 2017
Dank unseres neuen Platin Sponsors sind wir fit für die Formula Student Driverless!

Durch die großartige Unterstützung von TTTech steht unserer Teilnahme am ersten Bewerb der Formula Student Driverless im Rahmen von FSG im Sommer 2017 nichts mehr im Weg. Wir möchten Ihnen unseren neuen Platin Sponsor nun etwas genauer vorstellen:

TTTech wurde 1998 als Spin-Off der TU Wien gegründet und verfügt so über den Erfahrungsschatz aus über 30 Jahren Forschung. Durch diese umfangreiche Forschungs- und Entwicklungsarbeit wurde das Unternehmen zum weltweiten Technologieführer im Bereich robuste Vernetzung und Sicherheitssteuerungen und verbessert mit seinen Lösungen die Sicherheit und Zuverlässigkeit elektronischer Systeme in verschiedensten Bereichen der Industrie- und Transportbranche.
Im Sektor der Fahrzeugtechnik verschafft TTTech Automotive seinen Kunden Skalierbarkeit und Flexibilität im Netzwerkbereich, indem es Lösungen bereithält, die für Systeme unterschiedlicher Sicherheitsanforderungen sichere Kommunikation und Vernetzung ermöglichen. Die Produktpalette umfasst dabei modulare Hardware- und Softwarelösungen, die auf zertifizierten Sicherheitsmodulen basieren, sowie effektive Systemlösungen für Elektro- und Nischenfahrzeuge.


www.tttech.com

Rembrandtin

18. 1. 2017
Wir begrüßen unseren neuen Sponsor!

TUW Racing dankt Rembrandtin für die großartige Beschichtung der Statorbleche für die Motoren!


www.rembrandtin.com

Frohes Neues Jahr

1. 1. 2017
TUW Racing wünscht einen guten Start ins Jahr 2017!

Wir wünschen unseren Sponsoren und Fans alles Gute für das neue Jahr!
Vielen Dank, dass Sie uns als Partner auf dem Weg in die neue Saison begleiten. Auf ein erfolgreiches Jahr 2017!

TUW Racing goes driverless

22. 11. 2016
Der Beginn eines neuen Zeitalters!

Wir vom TUW Racing Team freuen uns bekanntgeben zu können, dass wir in der aktuellen Saison 2017 in der neuen Wettbewerbsklasse „Formula Student Driverless“ (FSD) starten werden! Das ist ein großer Schritt in Richtung Zukunft, der unsere Ingenieure schon jetzt zu technischen Höchstleistungen bewegt.

Was genau bedeutet FSD?

Zum ersten Mal in der Geschichte der Formula Student wird es im Rahmen der nunmehr zwölften Formula Student Germany einen Bewerb geben, der ohne Fahrer ausgetragen werden wird. Das bedeutet, dass die teilnehmenden Teams ein bestehendes Fahrzeug so umrüsten müssen, dass es sowohl im „Manual Mode“ von einem Fahrer gelenkt, als auch im „Autonomous Mode“ fahrerlos betrieben werden kann. Dabei bedeutet „fahrerlos“ nicht bloß ohne Fahrer, sondern auch, dass der Bolide selbstständig die Strecke erkennen und sich auf ihr frei bewegen muss, ohne dass er von außen gesteuert wird.
Natürlich muss das Auto dabei auch alle übrigen Voraussetzungen seiner Klasse erfüllen, was in unserem Fall die der Formula Student Electric sind, um das höchstmögliche Maß an Sicherheit zu gewährleisten.

Beim Bewerb selbst müssen dann vier dynamische und statische Disziplinen absolviert werden:
Bei den dynamischen Disziplinen handelt es sich um Acceleration (möglichst schnelle Beschleunigung auf kurzer, gerader Strecke mit abschließender Bremsung), Skidpad (ein Parcours in Form einer Acht wird durchfahren), Track-Drive (zehn Runden werden ohne Unterbrechung auf einer zuvor unbekannten Strecke gefahren) und Efficiency (Effizienzberechung der verbrauchten Energiemenge im Verhältnis zur gefahrenen Zeit beim Track-Drive).
Die Art der statischen Disziplinen steht noch nicht endgültig fest. Es wird sich voraussichtlich um Präsentationen des Sicherheits- und des Technikkonzeptes handeln.

Social Media

15. 11. 2016
Wir sind zurück auf Instagram!

Folgt uns auf instagram.com/tuwienracing und seid hautnah bei den Aktivitäten des Teams dabei!

Start in die Saison 2017

1. 10. 2016
Das gibt es Neues bei TUW Racing!

Der Sommer ist vorbei und wir von TUW Racing starten voller Tatendrang in die neue Saison! Das Konzept für unseren Edge9 ist fixiert und die Konstruktionsarbeiten laufen auf Hochtouren.
Wie im Herbst üblich, finden auch dieses Jahr einige Messen und Veranstaltungen statt, auf denen Sie uns besuchen können. Darunter befinden sich die OneTUFree Messe (19. 10., 13:00 - 18:00 Uhr, Prechtlsaal, Hauptgebäude Karlsplatz 13, Stiege 1), bei der alle Freizeitangebote der TU Wien für ihre Studenten präsentiert werden, die Modellbaumesse (20.-23. 10., Messe Wien), die wichtigste und größte Messe in Österreich zu diesem Thema, bei der wir unseren Edge7 am Stand der HTL Donaustadt ausstellen werden, und der Tag der offenen Tür des BMWFW am Minoritenplatz am Nationalfeiertag (26. 10.).
Ein besonderes Highlight ist das am 21. 10. stattfindende Open Marx Fest, wo man unseren Edge8 bei einer Showfahrt live auf unserem Testplatz (Karl-Farkas-Gasse 1, 1030 Wien) erleben und das TUW Racing Team kennenlernen kann. Das ist die perfekte Gelegenheit für alle, die mehr über die Entstehung eines Boliden erfahren wollen, oder für die, die immer schon einmal richtige Rennatmosphäre hautnah miterleben wollten.

Saisonrückblick 2016

23. 8. 2016
Wir blicken auf die Bewerbe der Formula Student 2016 zurück!

Ende August möchten auch wir vom TUW Racing Team Bilanz ziehen und auf die vergangene Formula Student Saison zurückblicken. Es war eine turbulente und aufregende Zeit, mit vielen Höhen, aber leider auch ein paar Tiefen.
Mit unserem mittlerweile dritten Elektroauto, dem Edge8, konnten wir durch ein striktes Leichtbaukonzept und den hohen Anteil an Carbonbauteilen das Gewicht seines Vorgängers um über 5kg unterbieten und auf 161,5kg senken. Somit ist der Edge8 eines der leichtesten Formula Student Elektro-Autos.
Der Sommer sollte für uns eigentlich mit dem Bewerb in Italien starten, jedoch mussten wir leider aufgrund eines technischen Defekts unseres Transporters unsere Teilnahme zurückziehen. Das war für das ganze Team sehr enttäuschend, aber umso größer war die Vorfreude auf den Bewerb im heimischen Spielberg.
Dort konnten wir in zwei Kategorien besonders gute Ergebnisse erreichen, nämlich jeweils einen vierten Platz in der Skid Pad- und Efficiency-Wertung. Zudem durften wir uns über den Clean Mobility Award in der Kategorie Eco Design freuen. Insgesamt erreichten wir so in Österreich eine Platzierung im guten Mittelfeld.
Auch bei der folgenden FSG am Hockenheimring schafften wir es, in einigen Bereichen besonders zu überzeugen. So konnten wir erstmals in der Teamgeschichte das Designfinale dieses Bewerbes erreichen, bei dem die technischen und konstruktiven Aspekte der Boliden bewertet werden. Schließlich belegten wir in den Kategorien Engineering Design und Efficiency abermals jeweils den vierten Platz und den neunten beim Autocross. Angesichts der vielen überragenden Teams und der großen Konkurrenz sind wir mit diesen guten Platzierungen sehr zufrieden. Ärgerlich war allerdings unser hitzebedingter Ausfall mit einer bis dahin guten Zeit in der 17ten von 18 Runden beim Endurance-Rennen. Am Ende konnten wir bei FSG Platz 14 von 38 angetretenen Elektroautos erlangen und erhielten außerdem den BASF Best Use Of Fiber Reinforced Plastics Specialaward.
Der letzte Bewerb dieser Saison fand in Ungarn statt. Für uns kam die Möglichkeit zur Teilnahme sehr überraschend, da ein anderes Team ausfiel und wir gefragt wurden, ob wir kurzfristig an deren Stelle starten wollen. Natürlich konnten wir uns diese Gelegenheit nicht entgehen lassen! So erzielten wir bei FSH sehr zufriedenstellende Ergebnisse, darunter einen Einzug ins Designfinale, einen dritten Platz in der Skid Pad-Wertung und den sechsten Rang im Gesamtklassement.
Nach dieser anstrengenden Saison freuen wir uns darüber, dass sich über die Hälfte unserer Mitglieder dazu entschloss, ein weiteres Jahr beim Team zu bleiben!

Formula Student Events 2016

14. 6. 2016
Auf diesen Bewerben können Sie uns besuchen!

Vor dem Saisonstart möchten wir unsere Sponsoren, Partner und Fans über die bevorstehenden Bewerbe, an denen wir teilnehmen werden, informieren. Dieses Jahr werden wir in Italien, Österreich und Deutschland vertreten sein.
Der erste Event, bei dem wir uns präsentieren dürfen, findet vom 22. bis zum 25. Juli in Italien statt. Dabei werden wir am Autodromo Riccardo Paletti in Varano de´ Melegari das Können unseres neuen Boliden, des Edge8, erstmals unter Beweis stellen.
Vom 1. bis zum 4. August gastiert die Formula Student dann in Österreich am Red Bull Ring in Spielberg. Wie jedes Jahr ist es für uns etwas ganz Besonderes, uns vor heimischem Publikum präsentieren zu dürfen.
Schließlich finden die Bewerbe der Formula Student vom 9. bis zum 14. August in Deutschland statt. Dort dürfen wir uns am Hockenheimring mit einem international breit gefächerten Teilnehmerfeld messen.
Für uns als Team ist besonders die Unterstützung der Zuschauer wichtig. Und so würden wir uns vor allem beim Bewerb der Formula Student Austria in Spielberg über das Erscheinen vieler heimischer Fans sehr freuen!

We present edge8

1. 6. 2016
Das war das Rollout 2016!

Am 30. Mai 2016 war es endlich soweit: Im großartigen Ambiente von TUtheSky durften wir unseren neuen Edge 8 den Sponsoren, sowie den Professoren und Angestellten der Technischen Universität Wien präsentieren. Wir danken allen Anwesenden herzlich, dass sie diesen wichtigen Abend mit uns gefeiert haben! Natürlich freuen wir uns auch über die zahlreichen Fans, die bei dem im Innenhof des Getreidemarktes von der Fachschaft für Maschinenbau für uns organisierten Grillfest dabei waren.
Der Edge 8 ist unser mittlerweile drittes Elektroauto und kann durch seine großartige Technik begeistern. Durch ein striktes Leichtbaukonzept und den hohen Einsatz von Carbonbauteilen besticht er durch ein Gewicht von nur 156 kg, bei einer Leistung von 109 PS und einem Drehmoment von 720 Nm. Somit sind eine Beschleunigung von 0 auf 100 in 3,2 Sekunden und eine maximale Querbeschleunigung von 2,3 g möglich.
Weitere Informationen zu den bevorstehenden Bewerben sowie Fotos und Videos des Events folgen in den nächsten Tagen sowohl auf unserer Homepage als auch auf unseren Social Media Kanälen so stay tuned ;-)

Upcoming: Rollout 2016

21. 4. 2016
Ende Mai ist es so weit: wir präsentieren den edge8!

Wir, TUW Racing, freuen uns darauf, unser mittlerweile drittes Elektrofahrzeug feierlich enthüllen zu dürfen!


Datum: Montag, 30. Mai 2016
Uhrzeit: 18:00 Uhr
Ort: TUtheSky
Getreidemarkt 9
1060 Wien

Dieses Jahr wartet eine Besonderheit auf Euch: Um die Präsentation unseres neuen Boliden mit noch mehr Fans feiern zu können, veranstaltet die Fachschaft Maschinenbau zeitgleich eine Grillparty im Innenhof des Getreidemarktes für uns. Dabei habt Ihr die Gelegenheit, das Rollout-Event über einen exklusiven Live-Stream in gemütlicher Atmosphäre hautnah mitzuerleben und im Anschluss an die offizielle Veranstaltung mit dem TUW Racing Team zu feiern.